Erste Erfolge des Nähprojektes mit HIV-positiven Frauen bei Kapstadt (Südafrika)

Sewing project in a township near Capetown (South Africa)

Hanna Steffens berichtet:

Im Januar 2005 war ich in dem HIV/AIDS-Zentrum „Themba Labantu“ (=“Hoffnung für die Menschen“) in Philippi bei Kapstadt (Südafrika). Dort konnte ich ein Nähprojekt mit einer Gruppe von Frauen anfangen. Das Geld für eine Nähmaschine war mir von einem Hauskreis in Deutschland mitgegeben worden.

Sewing project in Philippi (Capetown, South Africa)

Frauen machen die ersten Nähversuche und lernen in einem Nähprojekt in Philippi bei Kapstadt (Südafrika), Taschen zu produzieren und diese mit afrikanischen Motiven und Perlenstickerei zu verzieren.
[In 2005, Hanna Steffens started a sewing project in Philippi, a township near Capetown (South Africa). 10 Women have got a paid job sewing bags decorated with African patterns.]

10 Frauen haben sich darauf spezialisiert, nach meinen Mustern Taschen aus festem Jeansstoff herzustellen. Jede Tasche ist ein Unikat mit verschiedenen afrikanischen Mustern, mit Perlen in liebevoller Handarbeit verziert. Am Anfang war es mit dem Absatz sehr schwierig.

Nun hat der Förderverein Themba Labantu e.V. (München) Verbindung mit der Firma Abbott aufgenommen. Diese Firma hat nun schon zum zweiten Mal 5000 dieser Taschen bestellt und bezahlt. So konnten in Philippi Industrienähmaschinen angeschafft werden. Nun geht die Arbeit schneller voran. Zehn HIV-positive Frauen haben dadurch einen regelmässigen Verdienst und können sich und ihre Kinder ernähren.

Sewing project in Philippi (Capetown, South Africa)

Taschen hergestellt durch HIV-positive Frauen des HIV/AIDS-Zentrum „Themba Labantu“ bei Kapstadt (Südafrika).
[Bags created by HIV positive women from the HIV/AIDS centre „Themba Labantu“ near Capetown (South Africa). The bags can be bought at the centre and in Munich, Germany.]

Die Taschen können auch bestellt und gekauft werden zum Preis von 12,- EUR (Grösse: 30 x 40 cm, unterschiedliche Motive, z.B. Protea, Perlhuhn, Elefant). Bestellung bei:

Frau Margarete Doppler
Themba Labantu - Hoffnung für die Menschen e.V.
Ammergaustr. 15
81377 München

Tel:    +49 (0)89 7142802
Fax:    +49 (0)89 7193701
E-Mail: info@themba-labantu.de

Die Webseite des Förderverein Themba Labantu e.V. zeigt weitere Bilder der Taschen sowie weitere Produkte des HIV/AIDS-Zentrum „Themba Labantu“:

http://www.themba-labantu.de/produkte.htm

Erste Abschlussfeier der Vorschule in Schoemansdal (Südafrika)

Celebration of the graduation day in Schoemansdal (South Africa)

Durch die finanzielle Hilfe des Aidshilfe Förderkreises konnten im Barberton Parish (Mpumalanga Provinz, Südafrika) fünf Vorschulen („Preschools“) angefangen werden. Die Kinder bekommen zwei Mahlzeiten täglich. Der Unterricht folgt einem offiziellen Lernprogramm. Die Leiterinnen haben eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung.

Graduation day in Schoemansdal (South Africa)

Der Abschlusstag, der „Graduation Day“, wurde am Ende des ersten Schuljahres 2007 besonders gefeiert. Nach dem dortigen Brauch haben die Kinder die Graduation-Bekleidung an. Sie sind sehr stolz nach bestandener Prüfung ihre Zeugnisse in der Hand zu halten.
[Celebration of the graduation day in Schoemansdal (Barberton Parish, Mpumalanga, South Africa) for the preschool children in 2007. Our Aids Care Group helped to finance five preschools in Barberton Parish.]

Graduation day in Schoemansdal (South Africa)

Das anschliessende Festmahl hat Gross und Klein sehr geschmeckt.
[Lovely food at the graduation day for the graduates and also for the children in the creche.]

Dank für die große Zahl an Spenden in 2007

A big thank you to all donors and voluntary helpers in Southern Africa

Der Aidshilfe-Förderkreis für das Südliche Afrika dankt allen Spendern und freiwilligen Helfern im südlichen Afrika, die den Aufbau vieler Projekte innerhalb dieses Jahres ermöglicht haben. Wir berichten über diese Projekte auf dieser Webseite.

Wir grüßen Sie zum neuen Jahr mit dem Motto unseres Förderkeises, das auch die Jahreslosung für 2008 ist:

Jesus Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben.

Wir danken Ihnen allen, dass dieses Wort durch Ihren Einsatz Wirklichkeit wurde.


We thank all the voluntary helpers in Southern Africa who without payment have dedicated their time and strength to serve the orphans and vulnerable children, and the sick patients.

The foundation stone of the Drop-in Centre at Langeloop (Barberton Parish, Mpumalanga, South Africa) carries the word of Christ which is the motto of our Aids Care Group:

Jesus Christ says: I live, you too will live.

Hanna Steffens

Entstehung eines Pflegeheims für Aidskranke und alte Menschen in Jeppes Reef (Südafrika)

A new nursing home at Jeppes Reef (South Africa)

Die ehrenamtlich tätigen Frauen in der Häuslichen Krankenpflege in Jeppes Reef (Provinz Mpumalanga, Südafrika) haben 5 Jahre lang stundenlange steinige Wege zu den verstreut liegenden Höfen gemacht, um die Aidskranken und Alten zu Hause zu pflegen. Nun sind sie froh, dass sie die Pflegebedürftigen ab Januar in einem Pflegeheim unterbringen und pflegen können, welches durch eine grosszügige Spende und den Verkauf handgemachter Buchsbaum-Türkränze in und um Heiligenrode erworben werden konnte.

Pflegeheim in Jeppes Reef, Südafrika

Das Pflegeheim in Jeppes Reef (Provinz Mpumalanga, Südafrika) ist bezugsfertig.
[The Jeppes Reef Nursing Home (Mpumalanga, South Africa) is ready for the aged and AIDS patients.]

A nursing home could be bought and furnished by the Home Based Care Group at Jeppes Reef (Mpumalanga, South Africa) thanks to one generous donation and to the handwork of binding and selling of 200 wreaths by Hanna Steffens and voluntary helpers. Rooms are renovated, and beds & bedding is bought. In January 2008, the first patients will be accepted in this home for nursing.

Mehrzweckhalle und Kindertagesstätte in Langeloop (Südafrika) kurz vor der Vollendung

The Drop-in Centre at Langeloop (South Africa) is nearing completion

Dank vieler Einzelspender des Aidshilfe Förderkreises kann der Bau einer Mehrzweckhalle und Kindertagesstätte in Langeloop (Provinz Mpumalanga, Südafrika), dessen Finanzierung 2006 noch unmöglich erschien, Anfang 2008 abgeschlossen werden. Anlässlich der Einweihung am 6. April 2008 werden Hanna Steffens und Ilona Meyer dieses und andere Projekte im Südlichen Afrika besuchen.

Bau einer Mehrzweckhalle und Tagesstätte, Mpumalanga Provinz, Südafrika
Bau einer Mehrzweckhalle und Tagesstätte, Mpumalanga Provinz, Südafrika
Bau einer Mehrzweckhalle und Tagesstätte, Mpumalanga Provinz, Südafrika

Der Bau einer Mehrzweckhalle und Kindertagesstätte in Langeloop (Barberton Parish, Provinz Mpumalanga, Südafrika) steht kurz vor der Vollendung.
[The Drop-in Centre at Langeloop (Barberton Parish) is nearing completion.]

We are happy to report that the Drop-in Centre at Langeloop (Barberton Parish, Mpumalanga, South Africa) for feeding the orphans and teaching pre-school children is going to be completed in the beginning of 2008. On April 6, it will be dedicated by the Bishop Dr. M. Biyela of the Ev.-Lutheran Church Eastern Diocese. Hanna Steffens has been invited and will be present.